Aktivitäten

Wir engagieren uns auf vielen Ebenen, um die soroptimistischen Ideen zu verbreiten und Geld für unsere Projekte zu akquirieren.

 

Wenn Liebe zuschlägt - Verhüllung des Liebesbrunnens in Durlach

Eine Aktion der Orange Days 2021

Wir setzen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Unter dem Motto „Orange the World – Stand up for Women“ verhüllt der Soroptimist Club Karlsruhe vom 25.11.2021 bis 10.12.2021 den Liebesbrunnen in Durlach und setzt an den Fenstern des Rathauses weithin sichtbare orangene Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

 

Orange Days - Gewalt gegen Frauen im Licht der Öffentlichkeit

Die weltweite Kampagne Orange Days wurde 1991 vom Women’s Global Leadership Institute ins Leben gerufen und macht 16 Tage lang auf die Benachteiligung von Frauen und geschlechtsspezifische Formen von Gewalt aufmerksam. Die nachhaltige Verwirklichung der Grundrechte von Frauen steht dabei im Fokus. Die Dauer von 16 Tagen ist dabei kein Zufall: Die Orange Days enden am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte. Soroptimist International Deutschland (SID) beteiligt sich auch in diesem Jahr bundesweit mit vielfältigen Aktionen sowohl online in den Sozialen Medien als auch bundesweit offline durch die regionalen Clubs. Diese Aktionen vor Ort können zwar durch die aktuellen Corona-Regelungen nur in einem reduzierten Umfang stattfinden, sind aber angesichts eines deutliche Anstiegs von Gewalt gegen Frauen während der Pandemie besonders bedeutsam.   

 

Corona als „Brandbeschleuniger“

Studien ergeben, dass etwa jede dritte Frau während ihres Lebens Opfer von körperlicher und/oder sexueller Gewalt wird. Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen haben weltweit zu einem weiteren Anstieg geführt. Berufliche und daraus resultierende soziale Probleme innerhalb der Familien oder die phasenweisen Ausgangsbeschränkungen sind nur zwei der Gründe. „Wir haben große Sorgen, dass Millionen von Frauen und Mädchen unbemerkt erhebliches physisches und psychisches Leid erfahren“, warnt Dr. Renate Tewaag, Past-Präsidentin von Soroptimist International Deutschland. Als gesamte Gesellschaft müsse man die Orange Days deshalb nutzen, um auf die geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen, auch in den digitalen Medien, aufmerksam zu machen. „Die Pandemie wirkt in dieser Hinsicht wie ein Brandbeschleuniger“, so Tewaag.

Zudem brauchen Betroffene ausreichend Unterstützungsangebote und dürfen nicht stigmatisiert werden. Dazu gehöre ein offener und mutiger Umgang mit Gewalterfahrungen. „Und den erreichen wir nur, wenn wir uns als Gesellschaft der Tragweite bewusst sind“, so Tewaag weiter. Zu diesem Zweck sorgen im Rahmen der Orange Days zahlreiche Kampagnen für Aufmerksamkeit in den deutschen Innenstädten.

 

„Wenn Liebe zuschlägt“

Unter diesem Motto startet am 25.11.2021 um 14.30 die Verhüllungsaktion des Soroptimist Clubs Karlsruhe am Liebesbrunnen auf dem Marktplatz vor dem Durlacher Rathaus. Friederike Pasquay-Münch, Präsidentin des Soroptimist Clubs Karlsruhe: „Ich bedanke mich im Namen des Soroptimist Clubs Karlsruhe für die große Unterstützung seitens des Stadtamtes bei der Umsetzung unseres ungewöhnlichen Vorhabens!“

 

Eine weltweite Stimme für Frauen

Soroptimist International (SI) ist eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. In Deutschland zählt die Organisation aktuell über 6.700 Mitglieder in 223 regionalen Clubs. Das Netzwerk hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gleichstellung der Frauen in rechtlicher, sozialer und beruflicher Hinsicht zu erlangen und setzt sich für einen höheren Anteil an Frauen in Führungspositionen, für die Verhinderung jeglicher Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für den ungehinderten Zugang zu Bildung und Ausbildung für Frauen und Mädchen ein.

Weitere Informationen und einen Videobeitrag finden Sie auf Durlacher.de

 

 

Plakataktion "Stoppt häusliche Gewalt" 2020

SI Karlsruhe unterstützt eine Aktion des Gleichstellungsbüros

Häusliche Gewalt hat in der Corona-Krise zugenommen. Mit finanzieller Unterstützung de SI Clubs Karlsruhe wurden im August 2020 500 Plakate im Stadtgebiet aufgestellt, um Opfer häuslicher Gewalt zu ermutigen, vorhandene Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen. 

Nähere Informationen im Pressebericht der BNN

 

 

 

Weibblick mit Weitblick - Neujahrsempfang Karlsruher Frauenorganisationen am 18. Januar 2020

Am 18. Januar 2020 fand zum dritten Mal in Folge der Neujahrsempfang Karlsruher Frauenorganisationen statt. Der große Erfolg der Veranstaltung lässt auf Wiederholung im kommenden Jahr hoffen!

Nähere Informationen im  Flyer der Veranstaltung.

 

 

Weibblick mit Weitblick - Neujahrsempfang Karlsruher Frauenorganisationen am 19. Januar 2019

Am 19. Januar 2019 luden 9 Karlsruher Frauenorganisationen, darunter der SI Club Karlsruhe, zu einem Neujahrsempfang ins Tollhaus ein. Eine gut besuchte Veranstaltung, die neben dem Vortrag von Birgit Frohnhoff, Vorständin Infrastruktur und Betrieb bei der FIDUCIA & GAD IT AG, über "Die gläserne Decke für Frauen - Mythos oder Wahrheit?" viele Gelegenheiten zum Sich-Bekannt-Machen und Vernetzen bot.

Weitere Informationen im Flyer des Neujahrempfangs

 

 

Die Moderation des Vortrags von Birgit Frohnhoff (re.) übernahm Nicole Köster (li).

(Fotos: Marina Matt, Susanne Zühlke)

 

Filmmatinee "Die göttliche Ordnung" am 11. November 2018

Der Soroptimist International (SI) Club Karlsruhe nahm das Thema Frauenwahlrecht auf, indem er den Film Die göttliche Ordnung im Rahmen einer Matinee zeigte und dazu eine schweizerische Zeitzeugin zu einem Vortrag einlud.

Der Erlös der Veranstaltung kommt dem neu konzipierten AWO Projekt Café mit Herz zugute. Der Hilfsfond der Deutschen Union unterstüzte auch das Projekt mit einem finanziellen Beitrag.

Weitere Informationen im Flyer der Filmmatinee

 

 

Zeitzeugin Cécile Bühlmann - anschaulich und mitreißend berichtete die ehemalige Nationalrätin über die Zeit um 1971 in ihrer Heimat, bevor den Männern in einer Volksabstimmung das Frauenwahlrecht abgerungen wurde.

 

Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, der das Grußwort sprach (Foto: Noheh-Khan).

 

 

Lesung von Felicitas von Aretin am 18. Oktober 2018:

Mit Wagemut und Wissensdurst: Die ersten Frauen in Universitäten und Berufen

 

              

Bei ihrem Besuch in Karlsruhe las Felicitas von Aretin nicht nur aus ihrem Buch vor, sondern reicherte das Gelesene mit Bildern aus dem Leben der Protagonistinnen an. Die spannend und kenntnisreich vorgetragenen Ausführungen begeisterten das interessierte Publikum.

 

 

Taschenprojekt

2. Chance für Taschen - 2. Chance für Frauen

In den vergangenen Jahren wurden hunderte von Taschen gereinigt, veredelt und bei Verkaufsständen in der Kaiserstraße sowie an einem Stand der „offerta“ angeboten. Durch den Einsatz der Clubschwestern kamen letztlich etliche tausend Euro zusammen.

   

 

 

 

Wir freuen uns über finanzielle Unterstützung:

Kontonummer des Fördervereins

DE41 6619 0000 0010 4909 87   GENO DE61KA1   VoBa Karlsruhe

Auf Wunsch kann eine Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt ausgestellt werden.

 

 


YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top