Wir unterstützen

Hotel Anker

Ein besonderes Angebot für wohnungslose Frauen

Von Oktober bis April haben Frauen im AWO Hotel Anker die Möglichkeit, bis zum nächsten Morgen ein warmes Bett und dazu ein gutes Essen sowie eine Duschgelegenheit zu erhalten. Neun Hotelplätze werden bereitgestellt, um Frauen in prekären Situationen vor der akuten Gefahr des Erfrierens zu schützen. Eine erste psychiatrische Versorgung ist möglich, Auswege durch weitere, lokale Hilfssysteme werden auf Wunsch von Betreuerinnen aufgezeigt.

Über die Weihnachtsfeiertage ist die Zahl der Anlaufstellen für wohnungslose Frauen besonders knapp, sodass das Hotel Anker erweiterte Öffnungszeiten anbietet. Und damit das letztjährige Angebot besonders vielseitig ausfiel, spendete der Soroptimist International Club Karlsruhe 1.136,-- Euro. Hiermit konnten die Speisen für die gesamten Feiertage finanziert werden, dazu gab es kleine Präsente, praktische Accessoires wie Schal oder Handschuhe, haltbares Essen zum Mitnehmen, Hygieneartikel, etwas Süßes zu Weihnachten.

Die Karlsruher Soroptimistinnen haben große Hoffnung, dass bei den Gästen des Hotels mit diesen kleinen Gaben ein weiteres, vielleicht auch nur unbestimmtes Gefühl der Wärme entstand, das ihnen noch etwas besser über die kalte Tage hinweghelfen konnte.

Carola Nauer-Gerhardt, im Februar 2021

St. Antoniusheim

Masken für das St. Antoniusheim in Karlsruhe – spontane Hilfe in Corona-Zeiten

Die Vorsitzende des Fördervereins des Soroptimist Club Karlsruhe, Anke Büntig-Walter, übergibt ein Paket mit Mund-Nasen-Schutzmasken an die stellvertretende Leiterin des St. Antoniusheims, Frau Elke Münch. Die Masken nähte die Kostümabteilung des Staatstheaters Karlsruhe, die sich ihrerseits mit dem Nähen von Masken und deren Weitergabe bemüht, Spenden zu akquirieren, die den Theaterschaffenden zugutekommen. Fazit : bei dieser Win-Win-Aktion wechselten 30 Masken und 300 Euro den Besitzer - spontan, unkompliziert und effektiv.

Wiederholt unterstützte der Soroptimist Club Karlsruhe auch die Organisation sozialpädagogischer Wochenendseminare für Eltern mit ihren Kindern aus Tagesgruppen des Heimes. 

ArcheNOAH

800 € aus unserer Weihnachtsspende 2019

... wurden im Februar 2020 dem Vorstand der ArcheNOAH übergeben.

Seit Jahren kümmern sich in Karlsruhe die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der ArcheNOAH e.V. um ältere Menschen, sie bieten einen Treffpunkt und Beratung für alle Bereiche rund um ́s Altern an. Auf dem Programm stehen Vorträge, Englischkurse, Gedächtnistraining, Gymnastik, ein Computertreff, Musik, Kaffee, und vieles mehr, www.arche-noah.org.

"Es sind gut und gerne zu 80 % Frauen, die die Möglichkeiten zur Begegnung mit anderen in der ArcheNOAH suchen" erläutert Vorstandsmitglied Erna Paschke das tägliche Kommen und Gehen. Selbst aus den umliegenden Ortschaften kommen die Gäste, die das abwechslungsreiche Angebot zu schätzen wissen.

Finanziell ist der gemeinnützige Verein auf Spenden angewiesen, um gerade auch Älteren mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten mehr Lebensqualität im Alltag bieten zu können. 

Café mit Herz

ein Projekt der AWO zur Unterstützung und Entlastung von Angehörigen pflegebedürftiger und demenzkranker Menschen.

Diese werden einen Nachmittag pro Woche im Café mit Herz betreut, um deren Angehörigen einen Freiraum zu ermöglichen. Der Club Karlsruhe hat dafür 4.000 € gespendet: 2.500€ kamen bei einer Filmmatinee zusammen, 1.500€ spendete der Hilfsfond SI-Deutschland.

 

 

Bei der Spendenübergabe von 4000 € am 12. Juni 2019 durften sich die Vertreterinnen des SI-Clubs Karlsruhe im Café mit Herz mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.
 

Lernfreunde im Campus Ost

Hilfe für Kinder in Flüchtlingsunterkünften

Während der Probe eines Theaterprojekts der „Lernfreunde“ mit dem Kooperationspartner Tulla-Realschule überreichte am 22. Februar 2018 die Präsidentin des Clubs SI Karlsruhe Dr. Carola Nauer-Gerhardt einen Scheck im Lernfreunde-Haus an Frau Jasmin Sahin, Gründerin von UNESON.

 

 

 

 

 

v.l. Dr. Bettina Lang, Dr. Carola Nauer-Gerhardt, Jasmin Sahin, Firdevs Kaplaner

SINNvoll Lernen

Lernbegleitung und Lern-Coaching

ein Projekt der AWO, das Jugendliche mit schulischen Problemen unterstützt und fördert.     

 

 

Tagestreff für Frauen (TafF)

Hilfe für wohnungslose Frauen

ausgerichtet von Sozpädal e.V., so zum Beispiel Wochenendkurse für Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

 

Hagsfelder Werkstätten

Lebenshilfe für geistig Behinderte

werden von uns seit den 1970-er Jahren unterstützt.

 

Weitere Projekte

 

Regelmäßige Spenden:

Die Stiftung Hänsel & Gretel wurde von unserer Clubschwester Barbara Schäfer-Wiegand, Ministerin a.D. ins Leben gerufen. Sie fördert Kinderschutzprojekte für missbrauchte Kinder.

Melitta-Schöpf-Stiftung, von der Mutter unserer Clubschwester Melitta Schöpf initiiert, organisiert regelmäßig Besuche mit Geschenken bei einsamen Seniorinnen in Heimen.

Die Hardtstiftung ist eine Jugendhilfeeinrichtung für junge Mütter und ihre Kinder. Sie bietet Wohnplätze und betreutes Wohnen für sich und ihre Kinder, um gleichzeitig eine schulische oder berufliche Ausbildung abschließen zu können.

Die Bahnhofsmission kümmert sich speziell um junge Frauen aus Osteuropa, die meistens am Karlsruher Busbahnhof stranden.

 

Einmalige Spenden  und ehemalige Projekte:

Brunnenbau in Koba, Kamerun: Unterstützung einer privaten Initiative zum Bau von Brunnen in ländlichen Gebieten.

Godanaw war unser Projekt im Jubiläumsjahr 2013. Godanaw ist eine Wohnanlage in Addis Abbeba / Äthiopien, die Mädchen aufnimmt, die nach einer Vergewaltigung schwanger geworden sind. Ein Jahr lang können diese Mädchen und ihre Kinder dort bleiben und erhalten neben Unterkunft und Verpflegung auch eine Ausbildung.

„Sauberes Wasser für Haiti“: zusammen mit der Europäischen Brunnengesellschaft Karlsruhe wurde direkt nach dem Erdbeben 2010 Geld für Chlortabletten gesammelt und diese in das Katastrophengebiet gebracht. Insgesamt kamen 15.000 € zusammen.


YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top